Regionalforum Landstraße

2010 wurde von den beteiligten Einrichtungen der Jugendplattform Erdberg die Idee geboren, den Kreis der TeilnehmerInnen zu erweitern und ein Regionalforum im 3. Bezirk zu gründen. Regionalforen bestehen in zahlreichen Wiener Bezirken und dienen dem Austausch verschiedener (sozial-, gesundheits-, bildungs-, gemeinwesenorientierter) Institutionen auf lokaler Ebene. Die Jugendplattform Erdberg existiert seit vielen Jahren im 3. Bezirk und führt beispielsweise seit 5 Jahren gemeinsam die Lebensmittelsammelaktion „Für Menschen, die es brauchen“ durch. Beteiligte Einrichtungen sind: Jugend- und Stadtteilzentrum Erdberg, Kinderfreunde, Juvivo.03, Nachbarschaftszentrum, Gebietsbetreuung für Stadterneuerung im 3. Bezirk, Agenda Wien Landstraße, MA11, Schulsozialarbeit, MA17, Wohnpartner, Volkshochschule, Lilarum, SALE für ALLE, Jugendbezirksbeauftragter.

 

Die Agenda Wien Landstraße organisierte in Zusammenarbeit mit der Gebietsbetreuung für Stadterneuerung im Frühjahr 2011 zwei Workshops mit der Jugendplattform, bei der die Grundlagen für den Aufbau eines Regionalforums diskutiert wurden.

 

Aufbauend auf den Workshop-Ergebnissen lud BV Erich Hohenberger auf Initiative der Jugendplattform zahlreiche soziale Einrichtungen der Landstraße zu einem 1.Regionalforum in die Bezirksvorstehung ein. Über 30 Personen nahmen an der ersten Vernetzungsplattform am 31.März 2011 teil. Dabei stellten die TeilnehmerInnen Ihre Einrichtung vor, tauschten sich über Ziele, Arbeitsprinzipien und Themen/Aufgaben des neuen Regionalforums aus und legten organisatorische Rahmenbedingungen fest.

 

Seither trifft sich das Regionalforum etwa 4x pro Jahr. Die Aktivitäten des Regionalforums können sich sehen lassen: Neben den regelmäßigen Treffen arbeiten einzelne Institutionen des Regionforums gemeinsam an Kooperationsprojekten wie der Lebensmittelsammelaktion „Für Menschen, die es brauchen“, dem Projekt „Connect Erdberg“ (Bildungs- und Freizeitaktivitäten für Flüchtlinge ); organisieren gemeinsam den Nachbarschaftstag oder die Spielstraße Kleistgasse; oder bilden ergänzende „Untergruppen“ wie die Jugendplattform Erdberg oder das Netzwerk „Demenzfreundlicher 3. Bezirk“.

 

Weitere Einrichtungen, die gerne zum Regionalforum kommen möchten, können sich jederzeit unter info@agendalandstrasse.at anmelden. Das Regionalforum freut sich auf Ihr Kommen!

 

Material: