Neue Fußwege und Radrouten

Die Konzepte der Agendagruppe "zu Fuß und mit dem Rad unterwegs" werden laufend erweitert und mit dem Bezirk rückgekoppelt, um eine Diskussion und dementsprechende Umsetzung der Vorschläge zu erreichen. Ganz konkret wurden seit Mitte 2010 bereits folgende Verbesserungen erreicht:

 

  • In der Unteren Weißgerberstraße wurde auf der gesamten Länge das Radfahren gegen die Einbahn beschlossen. Nun können Touristen und BewohnerInnen vom Kunsthaus oder vom Donaukanal zum Hundertwasserhaus mit dem Rad fahren.
  • In der Custozzagasse wird auch das letzte Stück zwischen Unterer Weißgerberstraße und Lände für Radfahren gegen die Einbahn ermöglicht.
  • Die Ampel beim Erdberger Steg bzw. Haidingergasse / Erdberger Lände wurde umgestellt. Erst ab 0 Uhr erfolgt nun „Gelbblinken“, davor ist die Ampel in Funktion. Damit konnte eine Gefahrenstelle für FußgängerInnen entschärft werden.
  • Die Ampelschaltung in der Landstraßer Hauptstraße / Hintzergasse wurde verbessert, indem die Wartezeiten auf die Grünphase für FußgängerInnen verkürzt wurden.
  • 2012 wurde vor der Musikuniversität (Bahngasse) ein neuer City-Bike-Standort eröffnet.

 

Umsetzungen aus dem Konzept "Radroute Neulinggasse - Zaunergasse":

 

  • Entlang der Radroute "Neulinggasse - Zaunergasse" wurde an der Ecke Daffingerstraße / Zaunergasse das Stop-Schild für RadfahrerInnen gegenüber der PKWs aus der Daffingerstraße gegen eine Vorranggeben-Schild ausgetauscht, wodurch das Anhalten für die wenigen PKWs aus der Daffingerstraße nicht mehr erforderlich ist.
  • In der Rechten Bahngasse wurde die Idee gemäß des Konzepts "Neulinggasse - Zaunergasse" umgesetzt: Da der Radweg in beide Richtungen zu schmal für Gegenverkehr ist, wird der Radweg nun stadteinwärts in eine Richtung geführt. Stadtauswärts können RadfahrerInnen nun mit den PKWs in Einbahnsrichtung fahren. Dazu erfolgte eine neue Markierung und Beschilderung.
  • In der Neulinggasse im Bereich des Modenaparks wurde der schlechte Fahrbahnbelag saniert und die Lage der Bushaltestellen belassen.

 

Material:

 

Agendagruppe
Zu Fuß und mit dem Rad unterwegs
Kontakt

Agendabüro Landstraße

info@agendalandstrasse.at