Zu Fuß und mit dem Rad unterwegs

Seit 2005 beschäftigt sich die Agendagruppe "Sichere Schulwege" mit dem Thema "zu Fuß unterwegs". Seither wurden bereits viele “Verkehrsideen” der BewohnerInnen umgesetzt: flächendeckende Schulwegpläne der MA46 und AUVA für VolksschülerInnen wurden erstellt und zahlreiche problematische Situationen für FußgängerInnen entschärft! Da von den BezirksbewohnerInnen auch immer wieder Anliegen zum Thema Radverkehr eingebracht wurden, organisierte die Agenda Wien Landstraße im Oktober 2009 ein Vernetzungstreffen für FußgängerInnen und RadfahrerInnen im Bezirk. - Dabei tauschten sich Landstraßer RadlerInnen und FußgängerInnen sowie VertreterInnen der ARGUS Radlobby aus und gründeten die Agendainitiative "zu Fuß und mit dem Rad im 3. unterwegs", die im März 2010 als Agendagruppe anerkannt wurde. Es soll ein Beitrag zur Schonung der Umwelt und des Klimas sowie zur Erhöhung der Lebensqualität (und Gesundheit!) aller BürgerInnen geleistet werden.

 

Da zu Fuß gehen und mit dem Rad fahren ebenso gesund wie umweltbewusst ist, möchte die Gruppe die sanfte Mobilität im Sinne einer nachhaltigen Bezirksentwicklung fördern! Durch:

 

  • kontinuierliche, durchgehende und attraktive Routen durch den Bezirk und die Verbesserung bestehender Routen
  • eine „intermodale“ Betrachtung der Routen für FußgängerInnen und RadfahrerInnen -> Miteinander statt Gegeneinander der verschiedenen VerkehrsteilnehmerInnen! 
  • eine Mischung von Grätzelbezogener und Bezirksbezogener/flächendeckender Konzepterarbeitung

 

Seit 2010 werden verschiedene Bezirksteile besichtigt; Kartenausschnitte und Fotos gemacht; VerkehrsexpertInnen, Radlobbys und die Mobilitätsagentur eingeladen; Vorschläge von BewohnerInnen bei Gruppentreffen diskutiert.. und: gemeinsame Konzepte für den Fuß- und Radverkehr erstellt und aktualisiert, mit der Bezirksvorstehung rückgekoppelt und entsprechend den Möglichkeiten umgesetzt.

 

Alle, die Ideen haben, wie man leichter, sicherer und bequemer zu Fuß und mit dem Rad im Bezirk unterwegs sein könnte oder sich für sanfte Mobilität einsetzen wollen, sind herzlich willkommen, sich persönlich, per Mail oder telefonisch einzubringen.

 

Die Agendagruppe"zu Fuß und mit dem Rad unterwegs" wurde bereits mehrfach für Ihre Tätigkeit ausgezeichnet. Für die umfassende Arbeit wurden die engagierten BewohnerInnen gewürdigt durch:

 

 

Zur Fotogalerie...

Aktuelles